Um die lokale Datei c:`documents`info.txt als Benutzername auf den Server zu kopieren, server.example.com mit dem Zielverzeichnis /tmp/foo, geben Sie die Eingabeaufforderung:pscp c:`documents`info.txt userid@server.example.com:/tmp/foo/info.txt`info.txt” ein. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Sie mit dieser Option dem Server die Möglichkeit geben, in eine beliebige Datei im Zielverzeichnis zu schreiben, daher sollten Sie diese Option nur verwenden, wenn Sie dem Serveradministrator vertrauen, dass er nicht bösartig ist (und den Servercomputer nicht von böswilligen Personen knacken lässt). Alternativ können Sie einen solchen Download in einem neu erstellten leeren Verzeichnis verwenden. (Selbst im `unsicheren` Modus schützt PSCP Sie immer noch vor dem Server, der versucht, aus diesem Verzeichnis mit Pfadnamen einschließlich `..`. PSCP ist ein Tool zum sicheren Übertragen von Dateien zwischen Computern über eine SSH-Verbindung. Um dieses Dienstprogramm zu verwenden, sollten Sie sich mit der Arbeit in der Windows-Eingabeaufforderung vertraut machen. Wenn Sie wirklich einen serverseitigen Platzhalter mit einem SSH-1-Server verwenden müssen, können Sie die Befehlszeilenoption -unsafe mit PSCP verwenden: Das SCP-Protokoll enthält keine Möglichkeit, Dateien aufzulisten. Wenn SCP verwendet wird, geht diese Option daher davon aus, dass der Server angemessen auf den Befehl ls -la reagiert. Dies funktioniert möglicherweise nicht mit allen Servern. Wenn Sie git mit git bash installieren, erhalten Sie SCP unter Windows verfügbar. Der Dateiname oder das Verzeichnis, um die Datei(n) zu speichern. Wenn Sie von einem Remoteserver auf einen lokalen Host kopieren, können Sie die Datei(n) einfach im aktuellen Verzeichnis ablegen.

Dazu sollten Sie ein Ziel von .. Beispiel: Standardmäßig werden mit PSCP kopierte Dateien mit einem Zeitstempel versehen, mit dem Datum und der Uhrzeit, zu der sie kopiert wurden. Die Option -p behält den ursprünglichen Zeitstempel für kopierte Dateien bei. Wenn Sie die Dateien wirklich auf einen lokalen Desktop herunterladen möchten, müssen Sie einen Zielpfad als %USERPROFILE%-Desktop angeben (was in der Regel in einen Pfad wie C:-Benutzer-Benutzername-Desktop aufgelöst wird). Ich erzweige verschiedene Optionen zum Schreiben eines Programms, das den Download von Dateien auf einem SSH-Server automatisieren kann. Ich benötige es, um mich automatisch anzumelden, zu verschiedenen Verzeichnissen zu navigieren und alle Dateien von dort herunterzuladen. Eine oder mehrere Quelldateien. Platzhalter sind zulässig. Die Syntax von Platzhaltern hängt von dem System ab, auf das sie angewendet werden. Wenn Sie also von einem Windows-System auf ein UNIX-System kopieren, sollten Sie die Windows-Platzhaltersyntax verwenden (z. B. *.*), aber wenn Sie von einem UNIX-System auf ein Windows-System kopieren, verwenden Sie die von Ihrer UNIX-Shell zulässige Platzhaltersyntax (z.

B.