Nachdem Sie die Datei Windows7-USB-DVD-Download-Tool-Installer.exe heruntergeladen haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option ”Als Administrator ausführen” aus. Starten Sie nach der Installation das Tool. Navigieren Sie zu der ISO-Datei, die Sie brennen möchten, und wählen Sie sie aus. Klicken Sie auf Weiter. Hinweis: Treiber für Surface-Geräte finden Sie auf der Seite Download-Treiber und Firmware für Surface. Wenn Sie den Windows Disk Image Burner verwenden möchten, um eine Installations-DVD zu erstellen, wechseln Sie zu dem Speicherort, an dem die ISO-Datei gespeichert wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei, und wählen Sie Eigenschaften aus. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Ändern, und wählen Sie Windows Explorer für das Programm aus, mit dem Sie ISO-Dateien öffnen möchten, und wählen Sie Übernehmen aus. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die ISO-Datei, und wählen Sie Disc-Image brennen. ISO-Dateien, die auch als Disc-Images bezeichnet werden, sind vollständige Duplikate des Inhalts einer optischen Disc, wie z. B. einer CD oder DVD. Diese Dateien enthalten mehr als Dateien und Ordner, sie enthalten wichtige Dateisysteminformationen über die Struktur des Datenträgers.

ISO-Dateien werden häufig verwendet, um Backup-Discs zu erstellen oder Software-Programme zu verteilen, und sie können als Ersatz für tatsächliche Discs verwendet werden, so dass Benutzer Software ausführen können, ohne eine CD oder DVD laden zu müssen. WinZip to ist ein einfach zu bedienender ISO-Extraktor. Erfahren Sie, wie Sie Iso-Dateien entpacken, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Wenn Sie keine ISO-Datei montieren oder brennen möchten, aber dennoch auf die Darin enthaltenen Dateien zugreifen müssen, können Sie den Inhalt auf Ihren PC extrahieren. Dazu benötigen Sie eine Drittanbieter-App wie WinRAR oder 7-Zip. Wir mögen 7-Zip hier, weil es kostenlos, Open-Source und viel mächtig ist. Die nicht registrierte Version zeigt ein Dialogfeld an, in dem Sie aufgefordert werden, sich zu registrieren, und Sie können mit der nicht registrierten Version keine Bilddateien mit einer Größeren als 300 MB erstellen oder bearbeiten. Um diese Einschränkungen zu entfernen, registrieren Sie sich bitte. Es gibt noch eine weitere wichtige Sache, die hier zu beachten ist. Wenn Sie eine Komprimierungs-App wie 7-Zip oder WinRar installieren und diese App sich ISO-Dateien zuordnen lassen, werden die integrierten Befehle im Datei-Explorer für die Arbeit mit diesen Bilddateien nicht mehr angezeigt. Es ist besser, Windows Explorer mit ISO-Dateien zu verwenden, da Sie immer noch mit der rechten Maustaste darauf klicken und auf die Komprimierungs-Apps-Befehle zugreifen können, wann immer Sie möchten.

Alles, was Sie verlieren, ist die Möglichkeit, sie zu doppelklicken, um sie in der Komprimierungs-App zu öffnen. Eine ISO-Datei enthält alle Installationsdateien für ein einzelnes Programm, aber wie installieren Sie eine Anwendung aus der ISO-Datei? Nun, das hängt davon ab, welche Windows-Version Sie ausführen. Egal, welches Betriebssystem Sie verwenden, schauen Sie sich unsere komplette Anleitung zum Erstellen von ISO-Dateien von Discs an, um weitere Informationen zu erhalten. Dies ist eine gute Methode, wenn Sie Windows 7, 8 oder 8.1 auf einem sauberen Computer oder als Teil eines Dual-Boot-Setups installieren möchten. Holen Sie sich dieses Tool aus dem Microsoft Download Center. Klicken Sie auf die Schaltfläche Herunterladen, und wählen Sie dann die Sprache aus, die Sie für das Programm benötigen. Wenn das USB-Laufwerk noch Daten enthält, wird es entfernt. Klicken Sie auf USB-Laufwerk löschen, um Platz für die Windows-Dateien zu schaffen.

Nachdem die Dateien kopiert wurden, teilt Ihnen das Tool mit, dass das Bootfähige USB-Gerät erfolgreich erstellt wurde. Sie können dann Ihr USB-Gerät verwenden, um das Programm zu installieren. Unterstützt das Anzeigen der Eigenschaften von Dateien und Ordnern. Während viele Menschen ISO-Images zum Erstellen von Backups ihrer optischen Disc verwenden, werden ISO-Images heutzutage hauptsächlich für die Verteilung großer Programme und Betriebssysteme verwendet, da es ermöglicht, alle Dateien in einer leicht herunterladbaren Datei zu speichern. Die Benutzer können dann entscheiden, ob sie dieses Bild montieren oder es verwenden möchten, um eine optische Disc zu brennen. Wenn Sie eine ISO-Datei von Discs erstellen, können Sie eine digitale Nachbildung Ihrer physischen Discs erstellen. Sie können die Dateien dann verwenden, indem Sie sie auf Computern mit ohne optisches Laufwerk einhängen. Sie können die Dateien auch in Zukunft verwenden, um eine weitere Kopie Ihrer Disc zu brennen.